Vattenfall City Nacht 2014

Am vergangenen Samstagabend nahm ich zum siebten Mal an der Vattenfall City-Nacht teil, die vom SCC organisiert und veranstaltet wird. Im letzten Jahr musste die Veranstaltung wegen der großen Hitze leider abgesagt werden bzw. sie wurde in einen Fun-Run ohne Zeitnahme umgewandelt, sodass ich in diesem Jahr den Startplatz vom letzten Jahr noch einmal nutzen konnte.

Die Vattenfall City Nacht gehört zu meinen Lieblingsveranstaltungen in der Saison, aber ich konnte hier noch nie überragende Ergebnisse erreichen, weil die Gesamtbedingungen (für mich) leider nicht so optimal sind. Erstmalig trafen wir uns zu einem Warmup in unserem Büro der im Berliner Europa-Center. Insgesamt waren wir neun Sportler. Dabei waren Lauffreunde aus Berlin und Deutschland und sogar Jochen, der erst wenige Stunden zuvor aus den USA zurückgekehrt war und dort am Halbmarathon in Chicago teilnahm.

Der Startschuss für die 5-Kilometer-Läufer fiel um 19:50 Uhr und mein Start für den 10-Kilometer-Wettbewerb um 20:30 Uhr. Der Startbereich befand sich wie immer direkt gegenüber der Gedächtniskirche.

5-Kilometer-Start Citynacht 2014

Start des 5-Kilometer-Laufes bei der 23. Vattenfall City-Nacht 2014 in Berlin

Bei meiner Aufwärmrunde traf ich in der Joachimstaler Straße Anna Hahner, die später den 10-Kilometer-Lauf der Damen gewann (Herzlichen Glückwunsch) und konnte dort vor dem Wettkampf sogar ein Foto mit ihr machen.

Anna Hahner mit GoAndré

GoAndré mit Anna Hahner vor der Vattenfall City-Nacht 2014

Vattenfall City Nacht 2014 - Start

Kurz vor dem Start des 10-Kilometer-Wettkampfes

Der Startschuss für die erste Welle ertönte pünktlich um halb neun und ein paar Minuten später konnte auch ich (Startblock C) loslaufen. Zunächst mit einer Pace von ca. 4:30 /min lief ich den Ku’Damm in Richtung Adenauerplatz. Die Temperatur war auch am Abend noch sehr heiß, so dass ich dieses Tempo leider nicht lange beibehalten konnte und mich schließlich langsam aber stetig verlangsamte. Auf der Strecke gab es verhältnismäßig viel Getränkestationen und Duschen, die ich alle nutzte, um mich etwas zu erfrischen. Wie immer waren auch wieder viele Trommler und Zuschauer an der Strecke und sorgten für eine gute Stimmung.  Das Ziel erreichte ich in diesem Jahr nach 50:52 Minuten. Das Ergebnis ist weit von meiner persönlichen 10-Kilometer-Bestzeit entfernt, aber die Wetterbedingungen haben leider kein besseres Resultat zugelassen. Im Zielbereich haben wir uns alle schnell wiedergefunden und ich hatte noch die Gelegenheit – das Maskottchen des SCC – persönlich kennenzulernen und haben sogar ein Autogramm bekommen.

Frido Flink

Go André mit Fridolin Flink vom SCC

Meine Zeit: 50:52 min (AK-Platz 155)
Zielverpflegung: Wasser, Tee, Erdinger Alkoholfrei
Wetter: Trocken und sehr heiss

Startnummer Citynacht 2014

Meine Startnummer für die 23. Vattenfall City Nacht in Berlin

Vielen Dank an alle Helfer, Teilnehmer, Zuschauer, Musiker und die Organisatoren und Sponsoren der 23. Valltenfall City Nacht – Es war toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.